Rosi Rund´s Flohmarkt

Sonntag, 11. November 2012

Wintermantel Sew-Along Teil 9


11. 11. 2012 Fertig stellen (Lucy) 

Am Mantel fehlt nur noch der letzte Schliff: Knöpfe, Aufhänger, Gürtelschlaufen...

Ich bin wieder im Zeitplan!!! An meinem Wende-Mantel fehlt tatsächlich nur noch der letzte Schliff. Bin selbst überrascht, dass ich es doch geschafft habe, obwohl ich ja sehr stark hinterher hinkte.
Fazit: Der Mantel war nicht schwierig zu nähen, an mancher Stelle musste ich jedoch in mich gehen, um die Anleitung zu verstehen. 
Die Kapuze: lange war mir nicht klar, dass ich sie doppelt zuschneiden und nähen muss. Ansich ist das ja logisch, aber ich hatte soooo ein riesiges Teil vor mir liegen, dass ich dachte, dieses wird auch die Innenseite der Kapuze und aus einem Schnittlageplan ging das nicht hervor. Nun weiss ich auch, warum mir soviel Steppstoff übrig blieb :-)
Und natürlich habe ich den Futterstoff bzw. die 2. Seite des Mantels falsch zugeschnitten. Da die Vorderteile diagonal geschlossen werden, hätte ich natürlich die Vorderteile des 2. Stoffes seitenverkehrt zuschneiden müssen. Jetzt habe ich eben auf der Wollseite eine zusätzliche Teilungsnaht des Vorderteils, fällt aber nicht weiter auf bzw. ab sofort gehört das halt so.
Die Wende-Reissverschlüsse: sie sind etwas hell, das kommt davon wenn man online bestellt. Ich war neugierig, ob meine Idee funktioniert, sie tut es tatsächlich. Man kann den Schieber runterziehen und auf der anderen Seite wieder auffädeln. Ich erwartete eine andere Technik, in der man den Schieber nicht rausziehn muss sondern dieses Teil am Schieber(mir fällt die Bezeichnung grad nicht ein) nur auf die andere Seite wenden muss. Beim nächsten Mal werde ich darauf achten. 
Vor dem Füttern einer Jacke/Mantel habe ich immer einen Heidenrespekt und bewundere das saubere Arbeiten der anderen Damen. Oft genug ist es mir passiert, dass das Futter zu lang oder zu kurz war und die Jacke/Mantel sich am Saum gewellt hat. Ich sollte deswegen wohl irgendwo mal in die Lehre gehn, ich bin halt doch nur eine Hobbyschneiderin).
Am Mantel fehlen eigentlich nur noch die Knöpfe, Druckknöpfe würden mir natürlich besser gefallen, aber ich hab noch keine Möglichkeit gefunden, Druckknöpfe einzusetzen, die auch auf der 2. Seite als Druckknöpfe verwendet werden, da ich ihn ja auf 2 Seiten tragen möchte. An der Tasche der Steppstoffseite möchte ich noch eine kleine Applikation anbringen, damit man das Innenleben des Steppstoffes nicht sieht und der Wendeschlitz am Saum muss noch von Hand zugenäht werden - dann wäre ich wohl fertig :-)

Verändert habe ich am Schnitt nur die Rückennaht. Diese habe ich begradigt, da sich sonst hinten eine Beule nach aussen gebildet hätte. Der Mantel ist eine Nummer grösser als normal genäht und etwas weit, was aber auch gewollt war wegen der Bewegungsfreiheit.

Aber nun zu den Bildern :-) Achtung - BILDERFLUT!!


Kapuze Steppstoffseite



Tasche Steppstoffseite 


Ärmel Steppstoffseite


Aussen-Innen-Mantel



Hals Wollseite 





Kapuze Wollseite



Tasche Wollseite

Tragebilder gibts nächste Woche zum Finale :-)
Bei Lucy seht Ihr die Fortschritte der anderen Damen.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag


Katharina


Kommentare:

  1. Seeehr vielversprechend! Der verspielte Stepp und der sportliche Außenstoff bilden einen schicken Kontrast. Der RV ist tatsächlich ziemlich hell, aber mit einem kalkweißen Winterröckchen getragen sieht's dafür vielleicht extra schick aus?

    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Und, hast Du dich schon entschieden, auf welcher Seite Du ihn lieber tragen möchtest?
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Da bin ich aber auch auf das Foto "an der Frau" gespannt!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. das sieht schon super aus, ich muss auch dringend an meinen mantel.
    lg stefie

    AntwortenLöschen
  5. sehr schick! den nähe ich im nächsten Jahr! :-)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt dein Stoffkombination auch gut und ich mag ja weiße Reißverschlüße als Stilelement sehr gerne.
    Ich freue mich schon auf den Mantel an der Frau.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen