Rosi Rund´s Flohmarkt

Freitag, 23. November 2012

Resteverwertung

Die letzten Wochen war ich stark beschäftigt mit meinen Resten. Manchmal mag ich einfach keine neuen Stoffe zuschneiden, sondern meine Kiste plündern. So ging es mir ja auch schon bei meinem Jeansrock.

Heute zeige ich Euch mal ein paar von den Teilen, die ich in letzter Zeit produziert habe:

Hier seht ihr eine Mütze/Hut aus Resten meines Wintermantels.


Für den ersten Versuch ist der Hut/Mütze schon mal ganz ok, den Schnitt hab ich irgendwo im Netz gefunden, die Blume nach einem Tutorial von Schnittquelle gebastelt und der schöne silberne Knopf ist ein Erbstück meiner Oma - ein richtiger bayerischer Trachtenknopf. Ich find ja, ich seh mit dem Hut aus wie Klein Doofi, aber mein Mann findet, er stünde mir.... Na ja, am Sonntag könnt Ihr es selbst beurteilen, da gibts Tragefotos, zusammen mit meinem Wintermantel.

Das Nähen hat übrigens viel Spass gemacht und ich denke, die eine oder andere Frau wird mit so einem Walkhut zu Weihnachten von mir beglückt.

Aus dem Rest eines Knotenkleides habe ich nun noch einen knallbunten BH mit zwei Slips genäht. Auf Spitzen und Schnörkel habe ich verzichtet, der BH spricht schon für sich :-)). Die Träger habe ich mir selber gebastelt, da mir das Trägerband zu oft nicht fest genug ist. Der BH-Schnitt ist Rebekka, die Dessous-Näherinnen kennen ihn bestimmt.



Und hier sind dann noch zwei Slips entstanden,ich habe die ebooks von Cinderella Zwegenmode probiert. Ich muss sagen, sie passen gut, der rotblumige Slip ist das ebook Damen Hot Pants und der vordere bunte das ebock Damen Bunties. Endlich ein Schnitt, der auch für große Grössen geeignet ist ohne gleich oma-mäßig zu wirken. Und die Jersey-Reste kann man auch gut damit verwerten.
Ich habs sogar geschafft, ein ausrangiertes Shirt meines Sohnes zu verwenden - in grellgrün mit orangem Gummiband :-))





Ich hoffe, Ihr habt jetzt kein Augenleiden bekommen :-)

Merkwürdigerweise trug ich die letzten Jahre nur dunkel bis schwarz im Winter, aber dieses Jahr merke ich, dass ich wieder bunter werde - von oben bis unten - und das ist gut so :-)

Liebe Grüße

Katharina

Kommentare:

  1. Der Hut ist superschick. Der würde mir auch gefallen.Bin gespannt auf Tragefotos mit Mantel. Und BH und Slips........warum nicht bunt. Nähe auch immer aus meinen Resten Unterwäsche. Vor allen Dingen aus Baumwolljersey. Mag ich viel lieber als Mikrofaser.
    Hihi, Rebekka ist auch mein Lieblingsschnitt.
    VG
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  2. Den Hut finde ich auch ganz klasse in der Materialzusammenstellung. Slips aus Resten habe ich auch schon öfter genäht und träume auch öfter von einem Reste-BH, der gern etwas bunter aussehen könnte. Allerdings habe ich noch nicht mein ultimatives BH-Schnittmuster gefunden.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen