Mittwoch, 22. April 2015

MMM 22.04.2015

Ich hab immer noch Urlaub :-) Eine gute Gelegenheit, wieder am MeMadeMittwoch teilzunehmen.


Die Bilder sind miserabel, sorry. Mittlerweile haben wir zwar eine neue Cam, die befindet sich allerdings zur Zeit nicht in Deutschland, sondern ist zusammen mit meinem Mann auf Reisen in China. Ich hüte hier also seit Wochen mutterseelenallein mit unserer Hündin Olga Haus und Hof.

Nichts desdo trotz habe ich mit unserer uralten Digicam wieder mal einen Selbstschuss gewagt :-)

Die Fotos entstanden bereits am Sonntag, Ihr seht mich hier startklar für den Stoffmarkt in Freising.
Ungewöhnlich für mich ein Kleid mit Ballerinas zu tragen, aber ich kann ja schlecht auf den Stoffmarkt mit Pumps gehen :-)) Ausserdem wollten wir anschließend meinen Sohn in in der Unfallklinik Murnau besuchen, der dort nun nach einem für ihn schmerzhaften Verkehrsunfall im Februar  zur Reha ist. Das schlimmste ist Gott sei Dank vorbei, er wird nun am Samstag entlassen und kann nach knapp 3 Monaten wieder arbeiten - und seine Abschlussprüfung kommende Woche mitschreiben :-))





Tja, ich wurde tatsächlich mehrmals auf das Kleid angesprochen. Wahrscheinlich, weil ich in der Menge auffiel. Die meisten Besucher kamen tatsächlich in dicker Jacke......da war ich wohl eine der wenigen in frühlingshafter Kleidung. Allerdings waren mein Schwesterlein und ich bereits um kurz vor 10 Uhr in Freising, da wars schon noch recht frisch. Offiziell hies es, der Verkauf startet ab 11 Uhr - zumindest hatte ich es so im Gedächtnis. Als wir nun in aller Ruhe durch die Stände schlenderten und uns informierten, wo es was zu kaufen gibt, wunderten wir uns schon, dass einige Damen krampfhaft einen Stoffballen oder einen Coupon festhielten. Bis auch wir endlich erfuhren, dass bereits ab 10 Uhr der Verkauf stattfindet.
So kam es nun, dass wir tatsächlich bereits um 11 Uhr den Stoffmarkt verließen, während nach und nach all die anderen stoffwütigen Damen und Herren eintrudelten :-) Mein Sohn freute sich, wir kamen doch tatsächlich eine Stunde früher als geplant bei ihm an.

Aber nun zum Kleid: genäht habe ich nach dem Butterick-Schnitt B5982,  hier zeigte ich bereits das Probemodell. Beim Stoff handelt es sich um einen undehnbaren Baumwollstoff. Ich bevorzuge ja eher was mit Elasthan wegen der Bequemlichkeit, aber erstaunlicherweise drückte nix :-) Das Muster kann man auf den Fotos nicht erkennen, es sind Federn :-)

Viele weitere nähwütige gutgekleidete Damen seht Ihr wie immer auf dem MeMadeMittwoch-Blog.

Viele Grüße

Katharina


Mittwoch, 15. April 2015

MMM 15.04.2015

Lang lang ists her, dass ich am MeMadeMittwoch teilnahm. Aber ENDLICH habe ich ein paar Tage Urlaub und nutze die Gelegenheit, mal wieder ein selbstgenähtes Kleidungsstück an der Frau zu zeigen.

Hier seht Ihr also mein gestriges Outfit:












Jersey-Bluse nach Schnitt 137B aus der Burda 08/2013. Leider hat der Jersey-Coupon nicht ganz gereicht und die Bluse wurde arg kurz. Kurzentschlossen habe ich sie mit weisser Dessous-Spitze verlängert. Es war meine erste Jersey-Bluse, ich weiss garnicht warum ich noch nie eine genäht habe, denn bis jetzt war ich nicht der Blusenfan weil es immer an der Passform scheiterte. Entweder waren die Ärmel zu eng oder an der Brust klaffte was auf oder alles störte mich beim Tragen. Aber eine Jersey-Bluse.....traumhaft kann ich da nur sagen :-)

Hose nach dem Schnitt Dianah von SO!Pattern. Da der Schnitt ohne Reissverschluss auskommt und aus Stretchstoff genäht wird, hab ich mich etwas schwer getan, die richtige Grösse zu finden. Zuerst bin ich bei XXL gelandet, musste aber feststellen, dass sie wirklich viel zu gross ist, Wobei es sicher immer auf die Dehnfähigkeit des Stoffes ankommt. Der Stoff hier ist ein Rest vom örtlichen Stoffgeschäft, mintfarbener Stretch mit weißem Aufdruck.

So und nun wünsche ich Euch viel Spass beim Stöbern auf dem MeMadeMittwoch-Blog, der heute angeführt wird von Nina aka Kleidermanie mit einem hübschen neuen Kleid.

Viele Grüße

Katharina

Freitag, 27. März 2015

update Frühlingsnäherei

Es gibt mich noch und ich bin auch fleißig am nähen sofern es meine Zeit erlaubt.  Nur zum Posten habe ich momentan keinen Elan.
Heute gibt's aber wieder mal ein paar Bilder von mir und ich versuch heute auch, mit dem Tablet zu posten. Mal sehen wie das klappt��

In den letzten Tagen sah ich viele Posts mit der Tasche Ärya von Machwerk. Ich hab natürlich auch schon zwei genäht - hier also meine Versionen:



Die rosafarbene entstand aus weichem Kunstleder aus dem ich ursprünglich eine Jacke nähen wollte. Perfekt genäht ist sie nicht, grad der RV an der Seitentasche ist schief. Ist aber auch nicht so einfach mit dem Kunstleder und der Innentasche -trotz Teflonfuss.

Die zweite Tasche ist aus festem Dekostoff genäht und entstand schon im letzten Jahr als der Schnitt raus kam. Ich hab sie schon fleissig im Gebrauch.


Hier seht Ihr eins meiner neuen Sommerkleider von colette pattern, das Modell crepe, genäht in Gr. 18�� colette pattern Crepe





Und hier das Modell Peony, ebenfalls Gr. 18 Colette Pattern Peony



Ich muss schon sagen, es ist schon sehr  mühsam mit dem Tablet....

Viele Grüsse

Katharina





Dienstag, 3. März 2015

Frühlings-Näherei

Schon wieder ist ein Monat vergangen seit meinem letzten Post, aber das reale Leben hat mich fest im Griff. Was nicht heissen soll, dass ich mir immer wieder Zeit abzwicke um zu nähen.

Aktuell nähe ich an meiner Frühjahrsgarderobe. Ein paar Einblicke gefällig?

Ich sammle ja während des Jahres alle ausgedienten Jeans und immer wieder mal packt mich der Rappel und ich schustere mir was zusammen.
Hier seht Ihr also mein "Recycle"-Roiboos von Colette Pattern aus diversen Jeanshosen meiner Männer und einem geerbten Rest roter Baumwolle. Ein bisschen Tüdelkram dran damits auch schön bunt ist :-)
Momentan ists mir noch zu heftig aber der Tag wird kommen, an dem ich es tragen werde :-)







Hier seht Ihr eine Tunika aus leichtem Baumwollstoff mit Farbverlauf. Verwendet habe ich hier den Butterick Schnitt B6138 der Designerin Katherine Tilton. Den Stoff fand ich ideal für die Schnittteile, ausserdem ist er schön luftig und ideal für den bald kommenden Sommer :-)




Und als letztes für heute zeige ich Euch mein neues Probekleid nach dem Butterick-Schnitt B5982 Variante C. Ich habe wieder mal festgestellt, dass ich auch keine Standard-Plus-Grössen-Figur habe. Mein Brustpunkt ist zu weit unten, die Taille ebenfalls. Somit habe ich alle farblich einigermaßen passenden Reste verwendet und diese farbenfrohe Kleid gezaubert. Brustpunkt um ca. 3 cm nach unten versetzt, Oberteil um ca. 6 cm verlängert. Ach ja, in Gr. 22.Nun sitzt es aber.



Noch ein Blick auf die hintere Seite gefällig? :-)


Nun, ich hoffe, ich wage es auch mal anzuziehen :-) Wer hier öfter mitliest, weiss, dass ich Probekleider auch gerne trage. Schließlich stecke ich da meine kostbare Zeit und viel Energie hinein. Mein Mann meinte übrigens, es sieht aus wie ein Dirndlkleid. Männer halt.....

Mal sehen, wann ich Euch den nächsten Schwung zeige, genäht ist noch dies und das, geplant ist  auf jeden Fall das Probekleid im "richtigen" Stoff zu nähen.

Und da heute Dienstag ist, verlinke ich doch gleich mal zum Creadiennstag.

Liebe Grüße

Katharina

Freitag, 6. Februar 2015

HerrMann im Februar - V8940

MoniKate läd wieder zum "HerrMann" ein - und da kann man zeigen, wie Frau seinen Mann benäht.

Ich nähe und bestricke meinen Mann ja auch immer wieder gerne, weil er so ein dankbarer Träger ist. Vor allem hat er immer Probleme, passende Klamotten für seine Figur zu finden, da er sehr breite Schultern und schmale Hüften hat. Seine Jackensuche war die letzten Jahre immer erfolglos und deswegen entschied ich mich schon im letzten Frühjahr, ihm für die kalte Jahreszeit eine Jacke zu nähen. Zu warm darf sie nicht sein und vor allem sollte sie bei seinen täglichen Spaziergängen mit unserer Olga vor Wind schützen.


Hier also das Ergebnis meiner wochenlangen Näherei:









Sixpack ist nicht seins :-)
Und weil ich meinen Mann liebe und gerne für ihn nähe, habe ich mir extra eine Schneiderpuppe für ihn besorgt :-)

Schnitt: Vogue V8940
Stoff: Wollstoff - Zusammensetzung unbekannt - auf jeden Fall ein Schnäppchen aus dem örtlichen Stoffgeschäft - beidseitig verwendbar - man sieht es am Kragen
Futter: Baumwollstoff mit Stretchanteil (etwas bunt musste sein "man soll ja sehen, dass sie selbstgenäht ist")
Windschutz: Klimamembran von Aktivstoffe

Es war das erste Mal, dass ich mit Klimamembran gearbeitet habe - ich habe es zusammen mit dem Oberstoff vernäht. Es hat recht gut geklappt - ich habs mir schlimmer vorgestellt.

Die Jacke passt 1a - maßgeschneidert halt :-) Der Unterschied zwischen Hüfte und Schultern sind zwei Grössen.

Tragefoto gibts erst mal keins - mein Mann ist immer etwas "gschamig" - schüchtern auf deutsch :-)

Schaut mal bei MoniKate vorbei, hier kann man sich beim "HerrMann" tolle Inspirationen holen - natürlich auch sonst zu jeder Zeit. Und weitere "Männer"-Sammlungen gibts bei Söhne und Kerle und Alles für den Mann

Liebe Grüße

Katharina

Donnerstag, 8. Januar 2015

Rums am 08.01.2015

Mit Schwesterlein nähen macht Spass :-) Hier also das Kleid, welches ich am ersten gemeinsamen Nähnachmittag mit ihr begonnen habe - und sie wartet schon ganz ungeduldig auf ein Tragefoto:
(Bilder wie immer unprofessionell und unscharf - aber jetzt - jetzt besorgen wir uns wirklich eine neue Cam)


Kleid Marly von Schnittquelle aus einem Jersey-Stepper von hier online bezogen. Der Stoff ist zwar etwas voluminös und nicht sehr dehnbar, aber er hält warm :-)





Und drüber eine Strickjacke, genäht nach diesem Schnitt; den gerippten Strickstoff habe ich in unserem Stoffgeschäft vor Ort ergattert - ein Schnäppchen, da 2. Wahl - was man aber absolut nicht sieht:




Die Bilder sind gestern entstanden - also ab damit zu RUMS - und ich muss nun ins Bad zum aufbrezeln fürs Büro :-)

Liebe Grüße

Katharina

Mittwoch, 7. Januar 2015

MeMadeMittwoch - die Lieblingskleider

Grad hab ich festgestellt, dass es heute wieder weitergeht mit dem vielgeliebten MeMadeMittwoch - Thema Lieblingskleider.

Ja, da fällt mir ganz spontan der Elisalex-Schnitt von by Hand London ein. Ich liebe ihn wirklich und siehe da, wie viele Variationen ich doch tatsächlich genäht habe :-)


Januar 2014 - mein Probekleid:





April  und Oktober 2014:


Mai 2014:




Ich habe noch ein paar Variationen , die ich gerne getragen aber nie gezeigt bzw. fotografiert habe.

Und ein weiterer Schnitt, den ich ebenfalls oft und gern umgesetzt habe, ist aus der Burda 07/2011



Juni 2014:


September 2014:

Mein Kleid für unsere Trauung - auch noch nicht gezeigt:-)



Auch mit diesem Schnitt habe ich noch zwei weitere Kleider genäht, die ich gern getragen aber nicht fotografiert/gezeigt habe.


Nun viel Spass beim Stöbern auf dem MeMadeMittwoch-Blog, wo wieder viele viele ihre Lieblingskleider zeigen. Bin dann auch mal dort.

Liebe Grüße

Katharina