Rosi Rund´s Flohmarkt

Samstag, 22. Dezember 2012

....die staade Zeit beginnt...

...hoffentlich :-)

Heute zeige ich Euch meinen neuen Kassak, wieder nach einem Schnitt von Schnittquelle, diesmal den Kassak Stokkum. Ich hab ihn jetzt schon das 2. Mal genäht, einmal in schwarzem Strickstoff, als "Probemodell" und jetzt aus bordeauxfarbenem Strickstoff. Der Kassak ist schnell zu nähen und verfehlt wie immer bei den Schnittquelle-Schnitten seine Wirkung nicht.

Sehr gut gefällt mir an dem Schnitt der große Kragen, ich bin ja nicht so der Kragenfan, meine Shirts müssen immer tief ausgeschnitten sein, sonst komm ich mir eingeschnürt vor. Trotzdem hat mich der Schnitt angesprochen und erfreulicherweise ist es ein recht lockerer Kragen, der nicht zu nah am Hals plaziert ist :-)

Aber seht selbst:



Heute wieder mit Kopf und meinem vielgeliebten Bolero-Schnitt Mataro von (wie kann es anders sein) Schnittquelle aus geblümtem labbrigen Jersey. Ich seh zwar etwas abgekämpft aus, da wir grad vom Weihnachtseinkauf aus Landshut kommen und die letzten Geschenke besorgt haben. Aber nun beginnt die ruhige Zeit. Wir machen uns nicht den großen Stress mit Weihnachtsdekoration usw., mit zwei Männern und einem Hund im Haus ist das eh zwecklos. Die stehen nicht so auf dieses "Zeugs". Mein Sohn spielte als Kleinkind schon mit sämtlichen Dekorationsgedöns, drum gab ich das im Laufe der Zeit auf. Ausserdem ist Dekorieren eines der wenigen Dinge, die mir absolut nicht liegen....
Das Wochenende könnte ich jetzt noch mit putzen verbringen, aber ich hab keine Lust:-) Lieber setz ich mich jetzt dann auf die Couch und strick meine Jacke fertig. Ein kleines Weihnachtsgeschenk werde ich noch nähen für meine Nichte Julia- aber da habe ich ja noch bis Montag Abend Zeit. Es kann also durchaus sein, dass der eine oder andere Post bis Heilig Abend noch folgt - ach ja und das Weihnachtskleid präsentiere ich morgen ja auch noch :-)

In diesem Sinne - ein schönes besinnliches ruhiges 4. Abventswochenende wünsche ich Euch allen

Liebe Grüße

Katharina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen