Sonntag, 21. April 2013

Himmelfahrtskommando - Die Offensive



Letzte Woche war ich ja fast zur Kapitulation gezwungen. Aber ich scheute keine Zeit und Mühen, mich nach einer neuen Strategie für das Himmelfahrtskommando umzusehen. Und siehe da - ich wurde fündig.
Im Kopf hatte ich ja bereits DAS Kleid - nun änderte ich also meinen Schlachtplan.





Entschieden habe ich mich für den McCall`s 6504. Der Schnitt schien mir geeignet für meinen Stoff.
Da ich noch nie McCalls-Schnitte verwendete, entschloss ich mich, erst mal ein Probekleid zu nähen. Ein fliesend fallender Stoff war schnell in meinem Vorratsschrank gefunden.






Als ich nun nochmal die Maße überprüfte (der Schnitt geht bis US-Grösse 22), war ich mir etwas unsicher, ob das Kleid nicht zu eng werden würde. Also schnitt ich etwas grosszügiger zu. Ich weiss, 1,5 cm Nahtzugaben sind bereits enthalten. Das hätte ich mir sparen allerdings können, das Kleid war nach der ersten Anprobe viiiel zu weit. Also alle Nähte wieder verschmälert - nun passt es von der Weite. Allerdings sitzt die Taillie recht hoch - oder meine recht tief.

Ausserdem ist das Kleid recht kurz - fast zu kurz für meine Vorstellung, es ohne Leggings zu tragen, bin halt doch keine 20 mehr :-)) Wenn ich also die Taillie versetze, kann ich das Kleid an der Stelle auch gleich verlängen.

Merke: beim Originalkleid Taillie versetzen und Kleid verlängern.

Mein Probekleid ist das Modell D. Als Futter verwende ich einen leichten farblich passenden Mesh - ebenfalls aus meinem Vorrat, da der Oberstoff recht transparent ist. Das Original-Kleid soll dann aber wohl eher Model C oder A werden.

Ansich plane ich ja, beim grünen Kleid den Schnitt dann einfach zu doppeln und den Kleiderstoff auch als Futterstoff zu verwenden. Ärmel würden mir auch ganz gut gefallen, bin mir aber noch nicht sicher, ob der Stoff für das alles reichen wird.


Und so sieht nun mein Probekleid aus. Es ist noch nicht ganz fertig. Mit der Saumlänge bin ich noch etwas unschlüssig. Erst mal habe ich den Futterstoff länger zugeschnitten, ob ihn diesen am Saum rausblitzen lasse, weiss ich noch nicht.






Ebenso habe ich erst mal die hintere Länge nicht verändert. Ob das Probekleid den Schwalbenschwanz hinten behalten kann, ist auch noch unklar. Wär ein Gag.....



Das Originalkleid aus meinem grünen Stoff wird auf jeden Fall gleichlang werden. Aber zumindest das Probekleid ist gelungen und tragbar. Ingesamt 8 Schnittteile vorne und 6 Schnitteile hinten bieten aber eine gute Möglichkeit, das Kleid auf Figur zu bringen :-)

Und nächste Woche hoffe ich, Euch ein Tragebild meines Probekleides und die ersten Bilder meines Originalkleides zeigen zu können. Noch liege ich im Zeitplan :-) Und da ich nun noch ein passendes Jäckchen dazu brauche, muss ich wohl oder übel nochmal auf Schnittmuster- und Stoffsuche dafür gehen. Klare Vorstellungen dafür habe ich allerdings noch nicht.

Wie es den anderen Mitkämpferinnen geht, könnt Ihr heute bei Alex  als "kommandierenden General" sehen.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag


Katharina


Kommentare:

  1. Ich freue mich, dass Du Dich nochmal aufraffen konntest und weiterhin dabei bist! :)

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Schnitt! Ich würde den Schwalbenschwanz lassen!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Alternative gefunden. Super. Ich würde ja am Probekleid alle Besonderheiten lassen. Den Futterstoff rausblitzen lassen und den Schwalbenschwanz. Da wir keine 20 mehr sind, dürfen wir jetzt ja eigenwillig sein. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hi Katharina,
    schon ziemlich lange lese ich deinen Blog und bewundere deine Nähkünste. Ich finde es grandios, wie gekonnt du deine Rundungen modisch präsentierst!!!!
    Was mich nähtechnisch interessiert, wäre: wie bzw. wo befestigst du die blitzenden Unterröcke an den Röcken und Kleidern - die gefallen mir nämlich sehr, sehr gut!!
    (wo kaufst du diesen Mash-Stoff?)
    Herzlichr Gruß
    Sigrid
    falls du mir per Mail antworten möchtest : baersig@web.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde den rausblitzenden Futterstoff auch sehr schön und würde das so lassen. So hast Du auf jeden Fall gleich zwei Kleider fertig.LG

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Katharina,

    also ich finde Dein Probekleid schon mal klasse, und würde sowohl den Saum als auch den Schwalbenschwanz so lassen. Bin schon gespannt wie das dann "an der Frau" aussieht.
    Die Unterröcke würden mich auch interessieren :D

    AntwortenLöschen