Freitag, 25. Januar 2013

Olga

Unsere Olga wurde am Mittwoch kastriert. Wem es am Abend schlechter ging, lässt sich nicht so leicht feststellen. Olga winselte herzerweichend und mein Mann litt mit. Aber der Grund des Winselns waren nicht die Schmerzen wegen der OP sondern weil sie einen Trichter verpasst bekam....
Mittlerweile geht es ihr wieder gut, sie hat sich an den Trichter gewöhnt. Gott sei Dank hat sie den Eingriff hervorragend überstanden und bei der gestrigen Nachkontrolle war die Tierärztin wirklich erstaunt, wie fitt sie wieder ist. Sie benötigte nicht mal mehr Schmerzmittel.
Den Trichter durften wir zum Fressen und Trinken abmachen und da sie die Wunde nicht leckte, liesen wir sie ein paar Stunden  - natürlich beaufsichtigt - ohne den Trichter rumlaufen.

Endlich konnte sie es sich wieder gemütlich machen auf ihrem Fast-Lieblingsplatz (ihr absoluter Lieblingsplatz ist natürlich unsere Couch :-) ):




Nun heisst es, eine Woche warten, bis sie wieder ohne Trichter rumtollen und leinenlos spazierengehen kann.

Liebe Grüße und einen schönen Start ins bevorstehende Wochenende wünsche ich Euch

Katharina

Kommentare:

  1. oh ja da leiden sie schon sehr...ich habe meiner amy so einen kragen gekauft:

    http://www.tigi-dog.ch/index.php?cat=30_Tigi-Dog&page=05_Schutzkragen

    (der ist absolut super,vielleicht gibts den auch bei euch) sie musste ihn ja mehrere wochen tragen...drei op's....den kann ich sehr empfehlen. Es geht aber auch mit dem trichter...meine hat ihn aber gehasst ;)))

    Ich wünsche gute besserung und viel spass wenn alles vorbei ist beim toben...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lee-Ann,
      ich las in Deinem Blog, dass Deine Amy lange gehandycapped war. Trichter sind wirklich doof und im Geiste sah ich so einen Schutzkragen, nur wusste ich nicht, dass es sowas tatsächlich gibt. Da unsere Olga den Trichter aber nur bis nächste Woche tragen muss, lohnt sich diese Anschaffung nicht. Sie kommt ganz gut zurecht und da sie recht gutmütig ist, lässt sie es über sich ergehen. Aber es ist gut zu wissen, dass es Alternativen gibt, falls nötig. Vielen Dank für den Tipp.
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. daaaaaaaaaaaanke das du erzählst das Olga auch auf das Sofa geht ... Merlin und ich sitzen Abends wie ein altes Ehepaar auf dem Sofa, jeder hat seine Ecke :) Tja ab nächster Woche ist dann mein Liebster in seinem neuen Job und dann möchte er auch seinen Platz auf dem Sofa haben, mal sehen wie Merlin das dann findet.
    Und diese Trichter sind doch auch fies, ich seh Merlin schon im Geiste damit überalle hängen bleiben ... ähnlich wie als er mit dem langen Stock im Maul durch das enge Gartentor rennen wollte ...ich sag nur 5 Versuche !
    Ganze viele Leckerlis und einen vorsichtigen Streichler an Olga
    und für dich laß ich viele liebe Grüße Da
    Rubinengel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja Rubinengel, unsere Couch ist wirklich sehr gross. Aber dass es sich die ganze Familie gemütlich drauf machen kann, klappt nicht :-) Großer Mann, grosser Sohn, füllige Frau und grosser Hund - das wird eng!! Irgendwann wirds ihr dann zu eng und sie geht freiwillig auf ihren "Zweit-Lieblingsplatz" - siehe Foto :-)
      Und das mit dem Hängen bleiben kann ich nur bestätigen. Ich als Hund würde aggresiv werden, wenn ich ständig so ein Ding tragen müsste und bei jedem Schritt um die Ecke die Wand streifen würde!! Aber unsere Olga trägst mit Fassung - und zwischendurch darf sie "ohne" rumlaufen :-)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen