Sonntag, 10. Februar 2013

Top oder Flop?

Heute zeige ich Euch mein neues Kleid, es war die Alternative zu meinem Weihnachtskleid. Nachdem aber SewinCat und mein Mann mir davon abrieten, entschied ich mich ja für ein anderes.
Der Schnitt des 2.Wahl-Kleides gefiel mir aber ausserodentlich gut und somit entschied ich mich damals schon, zumindest ein "Probemodell" zu nähen.

Hier kurz der Schnitt - es handelt sich um das Modell 137 aus BurdaStyle 10/2012, ich habe Grösse 50 gewählt.




Und nun zum Ergebnis:




Als Stoff habe ich Romanit-Jersey aus dem WSV von Alfatex verwendet. Die Farbe ist nicht der Hit und wohl auch nicht meine, aber mit entsprechendem Drum-Rum würde es schon gehn.
Der Schnitt selbst ist einfach zu nähen - wobei ich alle RV`s weggelassen hatte. An den Ärmeln wären lt. Anleitung auch noch 2 geplant, aber ich wollte mir nicht unnötig Arbeit machen, da ich vom Ergebnis auf meiner Rosi Rund noch nicht so überzeugt war. Die Rüschungen im Vorder- und Rückenteil ersetzte ich durch zwei Falten - gerüscht trägt ja noch mehr auf.
Und nun zum Kleid selbst: der Ausschnitt ist gigantisch groß - sogar für mich sehr ungewohnt. Die vorderen Ausschnittkanten stehen ab, diese muss ich wohl mit Dessous-Gummi noch etwas in Form bringen. Die Brüste werden schon sehr betont - ich weiss noch nicht, ob ich das so noch mag.
Ausserdem ist der Schnitt sehr groß ausgefallen - ich musste an den Seitennähten jeweils noch 2 cm wegnehmen - also insgesamt 8 cm.
Zudem habe ich es gekürzt - wahrscheinlich etwas zu sehr.
Alles in allem kein Schnitt, der mich überzeugt. Nähen werde ich das Kleid sicher so nicht mehr. Evtl. könnte ich es mir als Sommerkleid nur mit Trägern und einem weicher fallenden Stoff vorstellen.
Dieses genähte Kleid werde ich auf jeden Fall noch so weit manipulieren, dass ich es tragen kann und mich damit dann auch wohlfühle - also seid mal gespannt, was mir noch alles einfallen wird :-)

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

Katharina


Kommentare:

  1. Hallo Katharina,
    vielleicht kannst du ein anderes Oberteil konstruieren, dass nicht den Blick so extrem auf den oberen Bereich festhält? Oder vielleicht einen Zwischenstreifen unter der Brust, der das Ganze optisch runterbricht? Das Oberteil sitzt hoch oder wirkt das auf dem Foto nur so?
    Mhm, ich denke, du wirst eine Lösung finden :-).
    LG, Birgit C.

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Burda Heft hatte ich mir auch nur wegen diesem einem Kleiderschnitt gekauft, sollte auch mein Weihnachtskleid werden. Aber ich zögere immer noch, meine Figur ist so Burda unkompatibel ...ausser dem sagt Frau Burda mir ständig ich hätte eine viiiiiiiiiel größere Größe als bei Ottobre, die sind ja immer sehr schmeichelhaft :)Vielleicht wirkt das Kleid durch die Musterung so ?
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rubinengel ich war gestern in Oberhausen auf dem Stoffmarkt,wo ich mit einer Dame ins Gespräch kam was jeder so näht.Sie sehr schlank ich dein Format,ich veränder ehr gekaufte Kleidung vom Trödel zu meinen Bedürfnissen,sie näht laut ihrer Aussage nur Burda und sagte sie müsse immer eine Nummer grösser nähen als ihre Konfektionsgrösse wär.das scheint glaub ich egal welche Grösse man hat das system von Burda zu sein. Gruss von Helga aus Duisburg

      Löschen
  3. ein unterkleid loest vielleicht beide probleme? der ausschnitt wird entschaerft und es gibt mehr länge.


    ein wunderbaren sonnigen sonntag

    wuenscht dir rosa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katharina,
    Unterkleid, das war auch meine spontane Idee. Oben vielleicht mit geradem Ausschnitt, als hätte man ein Top drunter. Und unten das Kleid dadurch verlängern.
    So finde ich persönlich es nicht so vorteilhaft, da der Brustbereich sehr stark betont wird.
    Oder aber ein Jäckchen in der Kleiderfarbe drüber und das "Kleid" als Tunika tragen. Vielleicht fällt dir noch irgendwas zum Aufpeppen ein. Eine Appli auf dem Rockteil oder oder oder.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katharina,
    Ich finde auch, dass der Ausschnitt zu groß ist. Das sieht man allein dadurch, dass bei beiden Bildern je der BH rausschaut. Entweder an der Seite oder zwischen der Brust. Du hast einen wunderschönen Brustbereich zu bieten, deshalb würde ich vorschlagen, eine Spitze in den Ausschnitt sowie auch unten am Saum, um ein wenig mehr Länge rauszumogeln, einzunähen. Ich stelle mir das sehr schön vor. LG

    AntwortenLöschen