Rosi Rund´s Flohmarkt

Montag, 4. Februar 2013

Big is Beautiful #2

Heute ist wieder Treff bei Rubinengel, klar bin ich wieder dabei.

Die Diskussion über dieses Thema, ausgelöst durch einen Post von Meike, habe ich verfolgt. Hier mein Statement:
Tatsache ist, dass ich nicht in Kleidergrösse 40/42 passe und wohl auch den Rest meines Lebens nicht mehr erreichen werde. Dies ist auch nicht mein Ziel. Klar wäre ich gerne ein paar Kilo leichter, aber so einfach geht das ab einem gewissen Alter nicht mehr. Ausserdem hat es durchaus Vorteile, nicht der "schlanken Norm" zu entsprechen. Ein ganz klarer Vorteil ist, dass man mir mein Alter nicht ansieht - ich werde in Kürze 50. Fällt mir ein Zacken aus der Krone, wenn ich zugebe, dass ich zu den Vollfrauen gehöre? Dass ich Big und Beautiful bin? Warum ist es denn nicht möglich, eine kleine Linksammlung zu schaffen, die eine spezielle Gruppe von Frauen betrifft, ohne gleich was negatives darin zu sehen? Wer sich nicht in die Gruppe einreihen möchte - aus welchen Gründen auch immer - ist ja nicht dazu gezwungen und kann es lassen. Oder werde ich jetzt verurteilt, weil ich es tue oder weil ich es nicht tue? Muss ich mich rechtfertigen, weil ich daran teilnehme? Wem gegenüber muss ich mich rechtfertigen?
Den Sinn dieser Linksammlung sehe ich darin, Frauen, die nicht der "schlanken Norm" entsprechen, zu ermutigen, nicht nur Säcke zu tragen sondern selbstbewusst auch mal etwas Figur zu zeigen - und vor allem auch mal Farbe. Nicht jede Frau hat ihren Stil bereits gefunden, nicht jede Frau ist so selbstbewusst. Und nicht jede Mitleserin weiss, wo sie passende Schnitte bekommen kann. Geht es nicht jedem mal so? Man sieht z. B. beim MMM ein Kleid und ist so angetan davon, dass man es selbst nähen möchte. Und wenn man dann noch sieht, wie es bei einer Vollschlanken wirkt, wird man umso mutiger bzw. kann man für sich entscheiden, ob man einen Versuch wagt oder nicht.
Mir kann doch keiner vorschreiben, was ich zu tragen habe, es ist meine freie Entscheidung. ICH muss mich wohl fühlen damit, ich muss nicht den ANDEREN gefallen, sondern MIR.
Ich war mein Leben lang nicht schlank, aber ich hatte nie großartig das Problem, mich dadurch ausgegrenzt zu fühlen oder das Gefühl zu haben, nichts passendes für mich zu finden. Ein Grund liegt sicher darin, dass ich immer schon nähe - mal mehr mal weniger - je nach Lebenssituation.
Es gibt Menschen, die finden Vollschlanke Frauen unästhetisch, genauso gibt es Menschen, die die schlanken Frauen unästhetisch finden. Das Wort DICK ansich finde ich unpassend, genauso das Wort DÜRR. Beide Worte haben einen negativen Touch. Darum werde ich auch nie von mir behaupten, ich sei DICK. Aber VOLLSCHLANK bin ich!!

Langsam nervt es mich, dass alle Aktionen hinterfragt werden. Ich nehme an einer Aktion teil, weil es mir Spass macht, daran teilzunehmen. Ohne grosse Hintergedanken. Wenn ich keine Zeit oder keine Lust habe, nehme ich nicht daran teil. Kein Mensch nötigt mich, am "Big is Beautiful" oder am "MMM" teilzunehmen. Ich nähe, weil es mir Spass macht und weil ich anderen zeigen möchte, was ich genäht habe. Vielleicht kann ich den einen oder anderen dazu inspirieren, ebenfalls mal einen kürzeren Rock zu tragen, obwohl die Beine nicht ganz so schlank sind. Oder auch mal die Brust zu betonen, obwohl sie nicht der Körbchengrösse C entspricht.
Und weil ich keine weitere Diskussion auslösen möchte, habe ich die Kommentar-Funktion ausgeschaltet.


So, und nun zu meinem heutigen Beitrag:



Heute abend wollte wieder jeder aufs Foto :-) Mein Sohn lies es sich nicht nehmen (der übrigens auch figurmässig aus der Reihe tanzt) und sogar unsere freche Olga wurde abgelichtet .Ich trage heute einen RÖMÖ-Rock von Farbenmix aus besticktem Taft, den ich vor ein paar Jahren bei Stoff und Stil ergattert hatte. Das Futter verlängerte ich mit schwarzem besticktem Mesh. Die schwarze Jacke ist wieder mal mein vielgeliebter Schnittquelle-Schnitt Mataro.

Weitere Mutige seht Ihr bei Rubinengel, die die Linksammlung erstellt. Und ich hoffe, dass diese noch länger durchgeführt wird.

Liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht

Katharina