Rosi Rund´s Flohmarkt

Mittwoch, 19. September 2012

MMM 19092012

Heute bin ich etwas spät dran - aber lieber spät als nie :-)

Mein heutiger Beitrag zeigt mein erstes Knotenkleid nach Onion 2022, welches ich Anfang dieses Jahres nähte. Es wird kalt und die Winterklamotten kommen wieder zum Einsatz - wobei mir heute ziemlich warm war. Ob das nun am Wetter oder am Alter liegt sei dahingestellt :-)




Kleid: Onion 2022 aus Jersey, hier bereits schon mal vorgestellt
Unterkleid und Leggings: Ottobre aus grünem Mesh-Stoff
Bolero: Schnittquelle Mataro aus Jersey

Alle Schnitte bereits mehrfach verwendet

Das Bild ist wieder mal unscharf, ist heut morgen vor dem Aufbruch ins Büro entstanden.

Mehr MeMadeMode seht ihr wie immer auf dem MeMadeMittwochBlog.

Liebe Grüße und einen schönen Abend

Katharina von "Rosi Rund"

Kommentare:

  1. sieht sehr schick aus und es steht dir perfekt.
    lg stefie

    AntwortenLöschen
  2. Du sieht heute ganz entzückend aus! Die Farben stehen dir so gut!

    Sag mal, was ist Mesh? Ich bin erstaunt, dass es funktioniert, eine Leggins und ein Unterkleid aus dem gleichen Stoff zu nähen und da Unterkleid nähen bei mir auch dringend auf dem Programm steht.... nerve ich mal wieder mit ner Frage und bin wie immer sehr dankbar, für ne Antwort!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meike, in Australien schaut 'Mesh' wie folgt aus:
      Kleinste Loecher 'aneinander', meist sehr dehnbar und seeehr schmiegsam!
      (feiner noch als die Waesche-Saeckchen fuer Empfindliche Sachen fuer die Waschmaschine)
      Faellt uuunheimlich weich und kuschelig. Muss man wirklich anfuehlen, da sonst eher leicht
      als 'Fliegengitter' zu benutzen - obwohl auch in vielen Farben).

      Keine Unterschrift noetig, was? ;-)

      Löschen
    2. Hallo Meike,
      Mesh ist ein feinmaschiger, transparenter Stoff, der - wie meine Vorrednerin bereits erwähnt - sehr dehnbar ist. Ich benutze diese Stoffart meist für meine heiß geliebten Wickeljacken. Die Leggings daraus ist wirklich nur für die Übergangszeit geeignet, ist mehr wie ne Art Strumpfhose. Als Unterkleid für das Knotenkleid ist der Stoff weniger ideal, weil er zu durchsichtig ist und man den BH sieht. Aber ich wollte es mal versuchen :-)
      Auf die Idee, ihn als "Fliegengitter" zu benutzen, bin ich noch nicht gekommen, ich denke dafür ist er nicht strapazierfähig genug :-)

      Liebe Grüße

      Katharina

      Löschen
  3. die kombination aus knotenkleid, unterkleid und leggings ist einfach universal und weltumspannend wunderbar!

    und weils nie langweilig wird..hab ich gestern mal zwei knotenkleider zugeschnitten. ich finde: man kann davon irgendwie gar nicht zuviele haben, oder?

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  4. wow ich glaub ich brauch auch so einen knotenkleidschnitt, sieht echt toll aus!

    AntwortenLöschen
  5. ;o) toll!!! und einfachn nur wieder toll...an knotenkleide traue ich mich nnoch nicht...habe mich gerade erstmit jersey angefangen anzufreunden...liebe grüße nico
    p.s. wegen der hitze....geht mir auch so, aber besser als ständig zu frieren...;o) liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  6. Die Farben solltest Du öfter tragen, sieht umwerfend aus!
    Über die Leggings aus Mesh habe ich auch gestaunt, aber warum nicht?
    Greets,
    Liese
    *die auch noch unbedingt so 20 bis 30 Knotenkleider braucht*

    AntwortenLöschen