Rosi Rund´s Flohmarkt

Sonntag, 1. September 2013

Dirndl Zwischenbericht

Ich muss es immer wieder betonen: ich glaube, ich rede seit 15 Jahren!!! davon, mir ein Dirndl zu nähen, seit 5 Jahren davon, an einem Trachtennähkurs teilzunehmen und seit mindestens 2 Jahren weiss ich, dass die Freundin meines Neffen eine Schneiderausbildung bei einer Trachtenschneiderin macht!!! Die Schneiderin bietet sogar Nähkurse an und trotz langer Warteschlange hätte ich die Chance, schnell reinzukommen dank Beziehungen :-) Und trotzdem konnte ich mich nie aufraffen. Dafür habe ich aber in meinem Bekanntenkreis schon einige Dirndl enger oder weiter genäht, gekürzt, verschönert usw..  Und plötzlich packe ich den Stier bei den Hörnern und nähe endlich eins.

Hier also die ersten Fotos meines ERSTEN Dirndls: Der Stoff ist nichts aufregendes, alles aus meinem Bestand, den ich endlich etwas verkleinern sollte.


Mieder vorne



Mieder hinten


Detail Paspel


Das Mieder ist gefüttert mit dem Rockstoff, den ich auch für die selbstgenähten!! Paspel verwendet habe.
Es handelt sich um einen Burda-Schnitt, den ich in Gr. 50 verwendet habe. Da meine Taille ziemlich weit unten sitzt, musste diese versetzt werden und tatsächlich konnte ich das Mieder schon etwas enger nähen.

Und nächste Woche gehts dann noch an die Froschgoscherl und den Rockteil. Von meiner Oma habe ich ururalte Trachtenknöpfe, die von einer original schwäbischen Tracht aus dem letzten oder vorletzten Jahrhundert stammen. Ich glaube, die könnten gut dazu passen. Mal sehen was mir sonst noch so einfällt :-)

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünsche ich Euch

Katharina

Kommentare:

  1. Hallo! Die Paspeln sind sehr gelungen! Ich bin auf das fertige Dirndl gespannt! Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja schon richtig vielversprechend aus!!
    Freue mich auf weitere Fortschrittsbilder (-:

    AntwortenLöschen