Rosi Rund´s Flohmarkt

Donnerstag, 18. Juni 2015

Rums japanisch angehaucht

Gestern abend wurde mein neues Probemodell noch fertig und heute zeige ich es Euch - aber bitte nicht lachen. Es ist wie gesagt ein Probemodell, welches noch verbesserungswürdig ist.

Da ich ja eine fleissige Leserin des des Blogs http://curvysewingcollective.com/ bin, habe ich in den letzten Monaten eine japanische Buchvorstellung entdeckt. Japanisch nähen für Mollige :-) Über etsy gekauft, zog es vor ein paar Wochen bei mir ein.


Hier wurde es vorgestellt. Ich wollte immer schon den japanischen Stil ausprobieren, hatte aber immer den Eindruck, in Japan gibts wohl keine Molligen Frauen.




 Entschieden habe ich mich als erstes dann mal für diese Combination :-)



Der Text ist grösstenteils mit japanischen Schriftzeichen, tja, bin der japanischen Sprache leider nicht mächtig. Aber wenn man etwas Näherfahrung hat, kommt man mit den Skizzen sehr gut zurecht.





Mein einziges Problem ist, dass ich nicht weiss, welche Stoffqualität empfohlen wird... Falls also eine Japanerin/Japaner zufällig diesen Post liest, würde es mich freuen, wenn sie/er mir die japanischen Schriftzeichen übersetzen würde.




Da es ja erst mal ein Probemodell werden sollte, habe ich mich für einen günstigen Viskosestoff entschieden, der recht schön fällt.

Bitte nicht erschrecken, gell :-))


Hier kommt es also - das Probemodell.

Grundsätzlich finde ich es garnicht so schlimm. Was ich definitiv noch ändern muss, ist der Armausschnitt, der ist viel zu groß. Die Taille sollte wohl noch etwas nach unten gezogen werden - und anständig aufnähen muss ich die Hose. Ich war mir bei der Länge nicht sicher und hab einfach mal nur umgeschlagen. Der Halsausschnitt wollte wohl noch etwas vergrössert werden, oder?
Die Schulter passt gut, die Hose fällt locker, vielleicht sollte ich auch das Schösschen zwischendrin weglassen - aber genau das macht den Schnitt ja aus. ich vermute fast, dass das Schösschen mit Vliseline verstärkt ist, aber das habe ich erst mal bleiben lassen, evtl. trägt es doch zu sehr auf.



Hier die Seitenansicht. Man sieht hier besser die Mängel (Taille, Armausschnitt, Burstabnäher)
Tja, das Probemodell werde ich nach der Anpassung wohl nicht unbedingt ins Büro tragen - obwohl wer weiss - mit passender Jacke gings vielleicht :-)


 Ich bin der Meinung, die Hose sollte noch etwas gekürzt werden, was meint ihr? Und ich muss wohl hohe Hacken dazu tagen. Die Schuhe passen farblich gar nicht mal so schlecht dazu.

Ich wäre Euch dankbar für Euere Meinung. Der Streifenverlauf ist natürlich nicht optimal, darauf habe ich aber auch nicht geachtet da ich erst mal die Passform überprüfen wollte und natürlich sehen wollte, ob ich es überhaupt tragen kann.

So und nun ab damit zu Rums - ich freu mich auf konstruktive Kritik von Euch.

Viele Grüße

Katharina

Kommentare:

  1. Das ist aber eine schöne Kombination. Es steht Dir sehr gut. Ich würde nicht viel ändern ausser den Armausschnitt, der wie Du sagst, zu weit ist. Die Taillie sitzt gut ! Das Schösschen ist auch sehr schön, so wie es ist, ich würde nichts ändern. Ausserdem, steht es Dir 100x besser als dem Modell ! Aber dies ist nur meine Meinung. Viele grüsse aus Belgien !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Brigitte,

      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar und für das tolle Kompliment :-)

      Viele Grüße nach Belgien

      Katharina

      Löschen
  2. ALso mir gefällt es. Der Stoff ist Klasse und Deine OW hebt die Taillie einfach etwas höher als bei anderen ((-: Kenn ich doch irgendwo her ((-: Beim Bild von vorne fällt es aber eigentlich gar nicht auf von der Seite gesehen würde ich sagen ca 1einhalb cm tiefer. Alles in allem aber echt gut gelungen LG Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,

      vielen Dank für Deine Worte :-) Je länger ich es ansehe, umso besser gefällt es mir :-)
      Viele Grüße
      Katharina

      Löschen
  3. hallo,

    ich finde das probemodell bis auf die armausschnitte nicht schlecht. auch die taille und die hosenlänge finde ich stimmig. lediglich das beides gemustert ist finde ich irgendwie "zuviel".

    näh es nochmal in einer unifarbe ( taupe oder so) und dann kombinieren.

    das schößchen am oberteil finde ich klasse, vor allem das vokuhila.

    grüßle

    petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      mein Mann meinte das Gleiche mit den Streifen - etwas zuviel. Mal sehen, wie ich es mit den Änderungen hinkriege. Ganz spontan ist mir ja schwarz eingefallen mit einem Schösschen aus Tüll :-)

      Viele Grüße
      Katharina

      Löschen
  4. Wieso gibt es so eine Seite nicht auch in Deutsch, das wäre bestimmt richtig interessant! Zu deinem Probeteil, ein bischen daran feilen und du hast ein richtig chices Teil. Bis welche Größe gehen die Schnitte denn?
    viele liebe Grüße Miinchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe,
      ich frag mich das auch immer, mein Englisch ist nicht perfekt, aber man lernt ja dazu. Und zur Not gibts ja die Möglichkeit des Übersetzens.
      Die Grössen in dem Buch gehen bis 5XL, von den Maßen würde ich behaupten bis etwa Kleidergrösse 50/52.

      Viele Grüße

      Katharina

      Löschen
  5. Hallo,
    auch ich finde es sehr schön! Steht Dir gut. Ich würde die Hose nur einen "Ticken" kürzer machen. Und wie Du schon schreibst, den Halsausschnitt etwas größer. Ansonsten sieht es super aus. Längsstreifen finde ich für dieses Model auch nicht so vorteilhaft. Aber auf jedem Fall seeehr tragbar!!!
    Gruß Edith

    AntwortenLöschen
  6. Ok, über die Streifen brauche ich nichts mehr schreiben, ich denke mit ner unifarbenen hellblauen Hose kein Thema, oder einem uni Oberteil. Die Hose finde ich optimal so, Vorderteil würde ich ca. 2-2,5 cm verlängern, damit die horizontale Linie wieder stimmt. Ansonsten steht es Dir super, Du bist einfach der Typ dafür.
    LG Petra

    AntwortenLöschen